(Dortmund) „Bertram hat gerade einen Lauf,“ sagt Mario Stevens aus Cloppenburg, Zweiter im Großen Preis der Bundesrepublik Deutschland in Dortmund, „hätte ich jetzt noch eine Sekunde eingespart, wäre er noch eine Sekunde schneller geritten...“ Der beste deutsche Springreiter in der prestigeträchtigen Prüfung zollte dem 19 Jahre alten Sieger gut gelaunt Respekt. Bertram Allen ist zwar erst 19, aber tatsächlich schon unglaublich erfolgreich. Mit Romanov gewann der Ire mit Wohnsitz im rheinischen Hünxe sowohl den Großen Preis, als auch die Masters League.

(Dortmund) Den schwungvollen Abschluss des MEGGLE Champions Finals bildet in Dortmunds Westfalenhallen die Grand Prix Kür und die wurde zur Beute von Jenny lang aus Karlsruhe und ihres Holsteiners Loverboy. Mit 78,17 Prozent gewann das Paar die Kür-Entscheidung in der Westfalenhalle. „Ich bin sehr zufrieden“, fasste die Reiterin mit breitem Lächeln zusammen.

(Dortmund) So könne es durchaus weitergehen, befand Kristina Sprehe aus dem niedersächsischen Dinklage: Mit 83,00 Prozent gewann die 28-jährige mit ihrem Hannoveraner Hengst Desperados FRH den Grand Prix Special und damit das siebte Finale der internationalen Dressurserie MEGGLE Champions.

(Dortmund) Erst am Dienstag vor Turnierbeginn erhielt Springreiter Lars Nieberg aus Münster die Startzusage, vier Tage später verließ der 51-jährige die Westfalenhalle als Sieger im Signal Iduna Championat von Dortmund. Und dabei hatte er noch Bedenken gehabt, ob die Entscheidung für den Wallach Galippo wohl richtig war. Dagegen konnte Gerrit Schepers aus Iserlohn mit Platz drei im Championat bei  seinen jüngeren Bruder Philip punkten. „Der“, so Schepers, „kommt nicht oft mit zum Turnier und wenn, habe ich meistens einen Fehler, gestern auch -  da wollte er heute erst gar nicht mitkommen...“

(Dortmund) Er heißt Showtime, ist ein neun Jahre alter Hannoveraner und gewann die Intermediaire II, die schwere Dressurprüfung für acht bis zehn Jahre alte Pferde in Dortmunds Westfalenhallen. Dorothee Schneider aus Framersheim pilotierte den dunkelbraunen Wallach mit 73,55 Prozent zum Sieg und das darf man einen gelungenen Auftakt nennen. Reitmeister Hubertus Schmidt aus Borchen folgte mit dem Westfalen Sammy Deluxe auf Rang zwei vor Hendrik Lochthowe (München) mit Meggle`s Boston.

(Dortmund) Seit Mitte November hatte der Hannoveraner Hengst Desperados FRH keinen Turnierstart mehr – jetzt beim ersten Auftritt beim Signal Iduna Cup in Dortmund gewannen der schicke Rappe und seine Reiterin Kristina Sprehe (Dinklage) den Grand Prix im Meggle Preis. Damit machte das Weltmeisterschaftspaar einen großen Schritt zum Finale.

Dortmund, 02.03.2015 – Das Teilnehmerfeld rund um das Finale der MEGGLE Champions darf sich zunehmend einer internationalen Dressurelite erfreuen. Nun hat auch der russische Dressurstar Inessa Merkulova mit ihrem Erfolgspferd Mister X ihre Nennung für die Grand Prix Kür am Sonntagvormittag beim SIGNAL IDUNA CUP (05.-08.03.2015) in den Dortmunder Westfalenhallen bekannt gegeben.

Dortmund, 26.02.2015 – Der Countdown läuft - nur noch 7 Tage bis zum Preopening des legendären SIGNAL IDUNA CUP (05.-08.03.2015) in den Dortmunder Westfalenhallen. Neben erstklassigem Sport, wie der Entscheidung um den Titel des MEGGLE CHAMPIONS, werden die Besucher am Samstagabend in einem gemeinsamen Schaubild von Einzel- und Mannschaftsvoltigierern durch künstlerische Akrobatik auf dem Pferd in eine andere Welt verführt.

Dortmund, 23.02.2015 – In diesem Jahr wartet auf die siegreichen Topreiter beim SIGNAL IDUNA CUP (06.-08.03.2015) in den Dortmunder Westfalenhallen ein ganz besonderes Sahnehäubchen. Im Rahmen des Großen Preises am Sonntag und dem Finale der Youngster Tour am Samstagabend möchte der deutsche Importeur von Mitsubishi Motors, die MMD Automobile GmbH (MMDA) als neuer Partner aus der Automobilbranche seine regionale Verbundenheit zum Ausdruck bringen und präsentiert gleich zwei Fahrzeuge der Extraklasse.

Mannschafts-Weltmeister, Einzel-Vizeweltmeister, Mannschafts- und Einzel-Europameister und Mannschafts- und Einzel-Olympiasieger: Vielseitigkeitsreiter Michael Jung ist einer der besten Reiter der Welt und hat nun von Bundestrainer Otto Becker seine Startgenehmigung für die internationale Springtour beim SIGNAL IDUNA CUP (06.-08. März 2015) bekommen.

Dortmund, 18.02.2015 – Nur noch wenige Tage, dann öffnet der SIGNAL IDUNA CUP vom 06. bis 08. März 2015 in den Dortmunder Westfalenhallen seine Tore. Mit einem vergrößerten Ausstellerangebot auf dem altbekannten Hallenrundgang lädt das Reitsport-Event zum Shoppen, Schlemmen und Verweilen ein.

Dortmund, 12.02.2015 – Spannung und Faszination beim SIGNAL IDUNA CUP (06.-08.03.15) in den Dortmunder Westfalenhallen. Werden Mannschafts-Weltmeisterin Kristina Sprehe und ihr Ausnahmehengst Desperados FRH zum dritten Mal den Titel des MEGGLE Champion nach Hause holen?

Dortmund, 06.02.2015 – Der SIGNAL IDUNA CUP (06.-08.03.2015) ist bekannt für sein erstklassiges Teilnehmerfeld. Nun darf ein weiterer Spitzensportler dazu gezählt werden: DER erfolgreiche junge Shootingstar aus Irland, Bertram Allen, hat seine Nennung für das Reitsport-Event des Jahres in den Dortmunder Westfalenhallen bekannt gegeben.

Dortmund, 04.02.2015 – Der Countdown läuft – in 29 Tagen startet die 60. Auflage des SIGNAL IDUNA CUP (06.-08. März 2015) und passend zum verjüngten Esprit der Veranstaltung erscheint nun der neue Trailer zur Traditionsveranstaltung in den Dortmunder Westfalenhallen.

Der Westfalenhallen Cup ist das sportliche Großereignis für Nachwuchsreiter der Region Dortmund und Umgebung. Am Samstag, den 7. März können regionale Talente beim SIGNAL IDUNA CUP in einem Stilspringen der Klasse A mit Standardanforderungen auf einer großen Bühne ihr Können unter Beweis stellen. Mit dem Westfalenhallen Cup soll der Reiternachwuchs zu einer grundlagenorientierten Ausbildung motiviert werden, denn das ist die Voraussetzung für spätere große Erfolge. Außerdem hat die Serie das Ziel, den Nachwuchssport systematisch zu unterstützen und Talente zu entdecken.

Es ist das neunte Finale seit Bestehen der Springsportserie MASTERS LEAGUE und das dritte Finale in den Dortmunder Westfalenhallen. Internationaler Springsport in moderner Form an einem der traditionsreichsten Standorte des Pferdesports – nach insgesamt acht bundesweiten und internationalen Stationen steht nun fest, wer nach dem Titel greifen darf.

Ein Reiter kann immer nur so gut sein wie sein Pferd und gute Pferde werden von guten Reitern gemacht. Dafür braucht es nicht nur sorgfältige Ausbildung zuhause, sondern Chancen sich zu beweisen, dazu zu lernen und Erfahrungen zu sammeln. Der SIGNAL IDUNA CUP bietet eine solche Chance.

Neben den entscheidenden Prüfungen für das Finale der Masters League und der MEGGLE Champions, den Nachwuchsprüfungen für zwei- und vierbeinige Eliten und den Prüfungen für regionale Talente sorgen auch in diesem Jahr diverse Schaubilder für einen besonderen Mix aus Sport und Unterhaltung.

Unter dem Motto „Das Auge isst mit“, entsteht in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit dem im südoldenburgischen Damme ansässigen Unternehmen Artist & Music Events ein neuer, rund 200qm großer Gastronomiebereich, der Sitzkomfort und kulinarische Highlights bietet. Mit viel Liebe zum Detail und einem schlüssigen Gesamtkonzept, lädt die neu gestaltete kulinarische Erlebniswelt zum Schlemmen und Verweilen ein. Im geschmackvollen Ambiente können die Besucher einen exklusiven Blick auf den Reitweg genießen und haben so die Möglichkeit Emotionen von Pferd und Reiter live mitzuerleben.

Die Arena ist berühmt, die Protagonisten auch: Vom 5. – 8. März rückt der SIGNAL IDUNA CUP internationalen Pferdesport in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Dann wird das Finale der Springsportserie Masters League und das Finale der internationalen Dressurserie MEGGLE Champions entschieden.

Dortmund, 22.01.2015 – Beim Titelkampf der internationalen Prüfungsserie MEGGLE Champions werden sich keine geringeren als die amtierenden Mannschafts-Dressurweltmeister Isabell Werth und Fabienne Lütkemeier im Dressurviereck des SIGNAL IDUNA CUP (06.-08.03.2015) in Dortmund ein spannendes Duell liefern. Die Dressurdamen konnten sich bereits Anfang letzten Jahres für das Finale der hochkarätigen Dressurserie qualifizieren und wollen nun ihre Leistungen bestätigen.

Dortmund, 20.01.2015 – Der bevorstehende SIGNAL IDUNA CUP bietet seinen Besuchern nicht nur gewohnten Dressur- und Springsport der Extraklasse, sondern auch - im wahrsten Sinne des Wortes - ein rundes Eventerlebnis: Vom 06. bis 08.03.2015 darf, wie „in guten alten Zeiten“, der Hallenrundgang für zusätzliche Aussteller genutzt werden. Damit wartet das Reitsport-Event dieses Jahr mit einem erweiterten Ausstellerangebot und neu belebtem Hallenrundgang auf.

Dortmund, 16.01.2015 – Toni und Felix Haßmann - zwei Namen, an denen im internationalen Springsport kein Weg mehr dran vorbei führt. So auch nicht beim bevorstehenden SIGNAL IDUNA CUP in Dortmund (06.-08.03.2015). Die Brüder werden beim Finale der international anerkannten Springserie Masters League an den Start gehen, für das sich die Beiden aufgrund ihrer Leistungen bereits erfolgreich qualifiziert haben.

Dortmund, 23.12.2014 - Überwältigt von der tollen Resonanz der vielen Teilnehmer wurden aus über 150 Einsendungen die drei Gewinner des Plakat-Wettbewerbes ausgesucht.

Ein Traum für jeden Reitsport-Fan – einmal mit seinem vierbeinigen Liebling gemeinsam auf einem Plakat sein. Die Ruhr Nachrichten und die ESCON-Marketing GmbH machen es möglich. Gemeinsam suchen die Zeitung und die im Reitsport engagierte Agentur aus Emstek (Kreis Cloppenburg) neue Motive für das Titelbild für den SIGNAL IDUNA CUP, das große Reit- und Springturnier im März 2015 in Dortmund. Vom 06.-08. März gerät die Dortmunder Westfalenhalle buchstäblich unter die Hufe und ist jedes Jahr erneut Schauplatz einer der renommiertesten Reitsportveranstaltungen und immer wieder Anziehungspunkt für Spitzenreiter und alle Freunde des Pferdesports.

Dortmund, 28.11.2014 - Der SIGNAL IDUNA CUP (06.-08.03.2015) ist bekannt für sein hohes internationales Niveau im Springparcours und der Weltklasse im Dressurviereck. Jährlich reisen Olympiasieger, Welt- und Europameister zum Reitturnier in die Westfalenhallen Dortmund.

Die internationale Dressurserie MEGGLE Champions machte vom 14. bis 16. November Station beim AGRAVIS-Cup in Oldenburg. Im Grand Prix am Samstag ging es am vergangenen Wochenende um die begehrten Tickets für das Finale der internationalen Dressurserie im März in Dortmunds Westfalenhallen. Hochkarätige Reiterinnen und Reiter aus Deutschland, den USA, Dänemark und weiteren Nationen waren in Oldenburgs Dressurviereck am Start.

Dortmund, 28.10.2014 - Es ist das Top-Ereignis im internationalen Pferdesport in Deutschland: Der SIGNAL IDUNA CUP. Vom 6. bis 8. März 2015 finden in den Westfalenhallen gleich zwei hochkarätige Finals statt. Zum einen zelebriert die internationale Dressurserie MEGGLE Champions ihr Finish und zum anderen treten die Finalisten der Springsportserie Masters League im Großen Preis der Bundesrepublik Deutschland zum spannenden Endspurt an. SIGNAL IDUNA CUP das ist Sport und Emotion pur an einem der traditionsreichsten Turnierstandorte Deutschlands.

Die Sensation: Mit vier außergewöhnlich guten Ritten sichert sich die Deutsche Dressurmannschaft noch vor Beendigung des Grand Prix de Dressage die Goldmedaille in der Normandie. Helen Langehanenberg, Fabienne Lütkemeier, Kristina Sprehe und Isabell Werth heißen die jüngsten Helden des Dressursports.

Molkerei Meggle Wasserburg GmbH & Co. KG
Ruhr Nachrichten
Masters League
MEGGLE Champions
GOLDSPAN - Johannes Brandenburg GmbH & Co. KG

©2013 ESCON Marketing GmbH . . . Designed by Logo von Webadrett