Eine jahrzehntelange Verbindung und zwei Jubiläen Max Hirt und „sein“ Turnier

Nicht nur das 60. Int. S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier, kurz CHI Donaueschingen, feiert einen runden Jahrestag, auch Ehrenbürger Max Hirt hatte in diesem Jahr schon allen Grund zum Feiern: 80 Jahre wurde der Mann aus dem Brigachtal, der das CHI bereits seit vier Jahrzehnten tatkräftig unterstützt, bis heute!

 

Showhighlights beim Jubiläums-CHI

Das CHI Donaueschingen steht für herausragenden, hochklassigen Dressur, Spring-, Fahr- und Polosport. Aber auch das Showprogramm hat einen unverwechselbaren Stellenwert bei diesem Traditionsturnier. Gerade die Abwechslung aus Sport, Ausstellung und Unterhaltung lässt das CHI Donaueschingen zu einem ganz besonderen Event werden. Zum 60. Jubiläum werden folgende Akteure erwartet:

Sehen-Hören-Staunen – der Aktionszirkel

Es ist wieder soweit, die nationalen und internationalen Dressur- und Springreiter, sowie die Fahrsportler und Polospieler messen sich vom 15.-18.09.2016 im Fürstliche Fürstenbergischen Schlosspark zu Donaueschingen. Im Aktionszirkel, der am Übergang vom Springstadion zum Dressurplatz liegt, wird es auch in diesem Jahr ab Donnerstag, den 15.09.2016 wieder spannende, lehrreiche und interessante Vorstellungen für die ganze Familie geben. Die dargestellten Themen reichen von der Pferdemassage, über die pferdegerechte Ausbildung bis hin zur Rettung zu Pferde. Die Zuschauer haben nach den jeweiligen Darstellungen die Möglichkeit persönliche Gespräche mit den Akteuren zu führen.

Kids in Action - Das NaturEnergie-Kinderland       

Auch im Jubiläumsjahr ist das NaturEnergie Kinderland fester Bestandteil des CHI Donaueschingen. Bereits zum neunten Mal wird ein buntes Programm für die Kleinsten bis sechs Jahre geboten. Für die etwas älteren Energiebündel bis ca. zwölf Jahre wurde ein ebenso lehrreiches wie unterhaltsames Kinderprogramm entwickelt.

Sport und Ausstellung auf höchstem Niveau –

Dressursport genießen und entspannt shoppen

Am Donnerstag ist es wieder soweit und die Tore des Fürstlich Fürstenbergischen Schlossparks zu Donaueschingen öffnen sich zum 60. Jubiläum des Internationalen S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier. Nationale und internationale Größen des Sports messen sich vom 15.-18.09.2016 im Spring- und Dressurstadion, sowie auf dem Polofeld und im Vierergespannfahren. Neben hochkarätigem Sport lädt zudem eine erlebnisreiche Ausstellerwelt die Besucher zum Schlemmen und Verweilen ein. Und auch die Kleinsten kommen im Rahmen des CHI Donaueschingen voll auf ihre Kosten: Das Ponyreiten des Beständerhofs aus Schonach, der Aktionszirkel und das NaturEnergie Kinderland garantieren den Jüngsten einen unvergesslichen Tag.

60 Jahre CHI Donaueschingen – stark besetzt in´s Jubiläum

Eine traumhafte Kulisse, internationaler Spitzensport und beste Unterhaltung - so präsentiert sich vom 15.-18. September das Internationale S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier, kurz CHI Donaueschingen. Und das hat Tradition: Denn bereits zum 60. Mal gerät der Fürstenbergische Schlosspark im September wieder unter die Hufe und Reiter aus aller Welt stellen in den Disziplinen Dressur, Springen, Fahren und Polo ihr Können unter Beweis. Ein wahres Pferdesportspektakel, bei dem sich die Zuschauer von der Harmonie zwischen Pferd und Reiter begeistern lassen können.

Reitstunden mit Michael Jung beim CHI Donaueschingen zu gewinnen

Springreiter erhalten im Rahmen des 60. Int. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier vom 15.-18. September 2016 die einmalige Gelegenheit eine Trainingseinheit der besonderen Art zu gewinnen. Die ESCON-Marketing GmbH verlost eine Reitstunde bei dem mehrmaligen Olympiasieger und Ausnahmereiter Michael Jung. Bis zum 11. September 2016 haben Interessierte die Möglichkeit sich zu bewerben.

 

Zwei der wichtigsten deutschen Fahrentscheidungen und über 40 internationale Gespanne

Vom 15. bis 18. September 2016 ist die Fürstlich Fürstenbergische Parkanlage in Donaueschingen wieder Schauplatz des internationalen Pferdesports. Ein wichtiges Ereignis insbesondere für Fahrsportfans, denn gleich zwei der wichtigsten Entscheidungen des deutschen Fahrsports stehen an: Die Deutsche Meisterschaft der Pony-Vierspänner und das Deutsche Fahrderby der Großpferde werden im Rahmen des CHI Donaueschingen ausgetragen. Gleichzeitig geht es für das internationale Starterfeld um wichtige Weltcup-Punkte. Wie beliebt das vielseitige Event in Donaueschingen auch bei der internationalen Fahrsportgemeinde ist, zeigt der rekordverdächtige Zuspruch der Sportler: Über 40 Gespanne gehen zum 60. Jubiläum an den Start – eine Größe die zum Jubiläum passt!

 

Die Gewinner stehen fest

Dass die exklusiven Trainingseinheiten bei den Baden-Württembergischen Dressurexperten Martin Schaudt und Kerstin Holthaus steht begehrt sind, bestätigte die große Resonanz der eingegangenen Bewerbungen.

Von Rio zum CHI Donaueschingen – Nicht nur die Olympiastars versprechen hochkarätigen Dressursport

Kaum sind sie zurück aus Rio de Janeiro, wo sie im Dressurviereck ganz Deutschland begeistert haben, schon sind sie unterwegs zum CHI Donaueschingen: Das Team der ESCON-Marketing GmbH um Veranstalter Dr. Kaspar Funke freut sich seinem Publikum zum 60. Jubiläum des Int. S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier vom 15.-18. September im Dressurviereck ganz großen Sport bieten zu können, allen voran unsere gefeierten Stars aus Rio! Dorothee Schneider und Isabell Werth gewannen gemeinsam mit der deutschen Dressur-Mannschaft bei den Olympischen Spielen in Brasilien Team-Gold, Isabell holte sich zusätzlich die Silbermedaille in der Einzelwertung. Beide starten in der Großen Tour und stellen ihren Nachwuchs in den Youngsterserien NÜRNBERGER Burg-Pokal und Louisdor-Preis vor.

CHI Donaueschingen – Irischer Titelverteidiger am Start

Kleine und große Stars im Springsattel kündigen sich zum 60. Jubiläum des S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier in Donaueschingen an! Nicht verwunderlich, dass viele deutsche und internationale Springstars ihre Top-Pferde satteln wollen, denn allein der mit insgesamt 60.000€ dotierte Große Preis, inklusive einem nagelneuen Kompakt-SUV von Mercedes Benz für den Sieger, ist die Reise nach Baden-Württemberg wert. Dass diese auch Vorjahressieger und damit Titelverteidiger Cameron Hanley antritt, macht die Sache umso spannender. Der Ire, der in seiner langjährigen Karriere große Erfolge in zahlreichen Weltcupspringen, Großen Preisen und Championaten feiern konnte, wird alles daransetzen, seinen Titel zu verteidigen und den Sieg im Großen Preis von Donaueschingen zu wiederholen.

Erweitertes Serviceangebot: Mit dem Bus-Shuttle zum CHI

Anlässlich der Jubiläumsauflage des 60. Int. S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier (15.-18. September 2016) wird alles daran gesetzt, die Besucherfreundlichkeit zu erhöhen. Die Veranstaltergemeinschaft hat dazu in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Donaueschingen den Bus-Shuttle-Service weiter ausgebaut. Von Freitag bis Sonntag (16.-18. September 2016) steht dieser allen Besuchern des CHI kostenfrei zur Verfügung. Der neue Shuttleplan soll für noch mehr Komfort schon bei der Anreise und der Abreise sorgen, um das Geschehen rund um den Turnierplatz entspannt genießen zu können.

CHI Donaueschingen – ein Fest für Pferde- und Musikliebhaber

Vielseitig, jung und traditionell, eine Mischung aus Spannung und Spaß – so präsentiert sich das 60. CHI Donaueschingen vom 15.-18. September 2016. Heiß her geht es nicht nur in Sachen Pferdesport, sondern auch das Rahmenprogramm kann sich sehen lassen. Während des gesamten Wochenendes können sich die Zuschauer auf einen faszinierenden Musikmix verschiedener Bands und Künstler im Fürstlich zu Fürstenbergischen Schlosspark freuen. Eine großartige Stimmung auf den Zuschauerrängen ist durch die besondere Mischung aus hochkarätigem Pferdesport und vielseitiger Musikstile garantiert.

 

Schwedischer Medaillenglanz im Schlosspark zu Donaueschingen

Mit dem Schweden Peder Fredricson wird ein weiterer erfolgreicher Olympiateilnehmer beim 60. Int. S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier vom 15.-18. September 2016 an den Start gehen. Der Einzel-Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele von Rio de Janeiro ist in der Reiterszene kein Unbekannter. Fredricson ist sowohl als Reiter, als auch als Trainer weit über die Grenzen Schwedens hinaus bekannt. Unter anderem profitierte Henrik von Eckermann von Fredricsons Know-How.

 

Südkurier-Reitstunden bei Dressurexperten zu gewinnen

Alle Dressurreiter, die ihr Können verbessern wollen, erhalten durch die Zusammenarbeit mit dem Südkurier die Chance, im Rahmen des CHI Donaueschingen, vom 15.-18.09.2016 exklusive Trainingseinheiten beim Olympiasieger und Ausbilder Martin Schaudt und der internationalen Dressurrichterin Kerstin Holthaus zu gewinnen!

 

Gold-Reiter kommen vom 15.-18. September 2016 nach Donaueschingen

„Die Mannschafts- und Einzelolympiasieger aus Rio de Janeiro (Brasilien) kündigen ihr Kommen im Fürstlich Fürstenbergischen Schlosspark Donaueschingens an“, so Turnierorganisator Dr. Kaspar Funke, der extra zur Meisterfeier in den  Südwesten Baden-Württembergs nach Horb am Necker reiste, um Olympiasieger Michael Jung persönlich zu seinem Erfolg zu gratulieren. Als einer der ganz wenigen schaffte es Michi seinen Olympiasieg von London 2012 mit demselben Pferd, dem sensationellen Sam, zu wiederholen. Dies gelang vor ihm nur dem Niederländer Charles Mortangues Parout (1928,1932) und dem Neuseeländer Mark Todd (1984, 1988).

Starke Unterstützung aus der Region

Einen der Veranstaltungshöhepunkte im Rahmen des 60. Int. S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturniers, garantiert am Samstag, den 17. September 2016, der „Preis der Freunde und Förderer“. Unternehmen aus der Region unterstützen in diesem Jahr die sportlich attraktive Prüfung und sorgen somit für ein sattes Preisgeld.

WM-Revanche im Schlosspark

Wenn in Donaueschingen der Startschuss für die Fahrer fällt, gehört die Weltmeisterschaft der Vierspänner im niederländischen Breda der Vergangenheit an. Das Ergebnis steht bei Redaktionsschluss noch nicht fest, aber mit Sicherheit wird sich einer der großen Favoriten aus den Niederlanden oder Australien durchsetzen und hoffentlich auch die deutsche Mannschaft eine große Rolle, insbesondere in der Nationenpreiswertung, spielen.

Niederländische Überfliegerin an Baar - Lisa Nooren

Obwohl der offizielle Nennungsschluss noch nicht erreicht ist, haben die ersten Teilnehmer des 60. CHI Donaueschingen vom 15.-18. September 2016 ihre Starts bereits angekündigt! Darunter der niederländische Shootingstar Lisa Nooren, die schon im letzten Jahr in Donaueschingen hocherfolgreich war.

Notarzt zu Pferd in Donaueschingen 

Im Ernstfall schnell versorgt mit der Malteser Sanitätsreiterstaffel

Ganz besonders sicher fühlen dürfen sich Reiter und Besucher des 60. CHI Donaueschingen vom 15.-18. September 2016. Erstmals bekommt das Donaueschinger DRK Unterstützung von der Malteser Sanitätsreiterstaffel Ravensburg / Weingarten. Die geschulten Augen der Notärzte und Sanitäter hoch zu Pferd haben das gesamte Gelände des Fürstlich Fürstenbergischen Schlossparks im Blick.

Kids in Action - Das NaturEnergie-Kinderland

Das NaturEnergie-Kinderland hält in diesem Jahr zum neunten Mal jede Menge bunte Überraschungen bereit. Für 6- bis 12-Jährige wurde ein ebenso lehrreiches wie unterhaltsames Kinderprogramm entwickelt. Ab Donnerstag steht bereits die traditionelle Schnitzeljagd auf dem Programm und sucht ihre Jäger. Während die Teams aus Mensch und Pferd nur bei Höchstleistungen die begehrten Preise mit nach Hause nehmen dürfen, ist eine kleine Überraschung allen jungen „Energie-Jägern“ sicher.

Der KarriereTreff der Bundeswehr kommt

Im Rahmen des 60. CHI Donaueschingen macht der KarriereTreff Bundeswehr auf seiner diesjährigen Roudtour einen Zwischenstopp und präsentiert sich mit einem seiner KarriereTrucks und einem kompetenten Team aus KarriereberaterInnen.

Springsportliche Aufwertungen sorgen für Attraktivität
Von Weltranglistenpunkten, Ehrenpreisen und sportlichen Anreizen


Springsport war von Anfang an ein wichtiger Bestandteil des CHI Donaueschingen. Vor allem die Mischung aus schweren, internationalen Springen und Springprüfungen für die Nachwuchsreiter und -pferde machen das Herzstück des Programms im großen Springstadion aus. Kaum ein internationales Turnier auf diesem Niveau bietet so vielen Reitern und Pferden mit unterschiedlichem Leistungsniveau die Möglichkeiten, ihr Können unter Beweis zu stellen.

Ein Traditionsturnier mit neuen Höhepunkten – 60 Jahre CHI Donaueschingen


Als „Traditionsturnier“ darf sich das S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg Gedächtnisturnier oder kurz CHI Donaueschingen nun mit Fug und Recht bezeichnen: Zum 60. Mal beheimatet Donaueschingen im September 2016 Pferde und Reiter aus aller Welt! Vom 15.-18. September dreht sich vor traumhafter Kulisse alles um den Pferdesport: Um internationale Wertungspunkte, Deutsche Meisterschaften und darum, wer regional die Nase vorne hat, wird in den Disziplinen Dressur, Springen, Fahren und Polo im Fürstlich Fürstenbergischen Schlosspark gekämpft.

Sport und Show unter Sternen

Das Abendprogramm in Donaueschingen

Unvergessliche Abende unter freiem Himmel mit Highlights aus Sport und Show – dies bietet das stimmungsvolle Abendprogramm des 60. Internationalen S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier vom 15.-18. September 2016 im Donaueschinger Schlosspark. Spannende Mannschaftsprüfungen, hochklassiger Sport in Parcours und Viereck sowie Highlights aus dem aktuellen Show- und Sportgeschehen und das alles unter Flutlicht. Diese Aussichten lassen das Herz aller Pferdebegeisterten höher schlagen. Zwei Showstars stehen schon fest: Als frisch gekürter CHIO Aachen Kür-Sieger im Einzel reist Thomas Brüsewitz mit seinen zwei Brüdern an, um erstklassige Voltigierkunst zu präsentieren. Außerdem wird der Franzose Vincent Liberator, Meister der Freiheitsdressur, für emotionale Momente mit seiner Schimmelherde sorgen. 

Stars des Fahrsports in Donaueschingen

Die Fans des rasanten Fahrsports werden vom 15.-18. September beim 60. S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier in Donaueschingen voll auf ihre Kosten kommen. Die besten Fahrsportler Deutschlands und vieler weiterer Nationen aus ganz Europa präsentieren hier ihre Viererzüge. Für die Pferde steht die Qualifikation für den Weltcup im Mittelpunkt sowie das Deutsche Fahrderby; bei den Ponys liegt der Focus auf den Deutschen Meisterschaften. Spannung ist in den Teilprüfungen Dressur und Hindernisfahren sowie der Jagd um Punkte und ganz besonders bei der spektakulären Marathonfahrt mit der Brigachdurchfahrt und weiteren 7 anspruchsvollen Hindernissen garantiert.

 

Festumzug zum CHI-Auftakt erhält prominente Unterstützung

Der Festumzug am Donnerstag, den 15.09.2016, der klassisch den Auftakt  zum 60. Int. S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier bildet, erhält prominente Unterstützung: Das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg teilte nun mit, dass die Ministerin Dr. Susanne Eisenmann, zur Eröffnung des Reitturniers nach Donaueschingen kommen wird und gleichzeitig die Rolle des Jurors in der Jury des Festumzugs wahrnimmt.

Im Anschluss an den Festumzug, der in diesem Jahr unter dem Motto „60 Jahre CHI – Nationen zu Gast an der Donauquelle“ steht, wird die Ministerin in Begleitung von Oberbürgermeister Erik Pauly die traditionelle große Siegerehrung auf dem Turnierplatz vornehmen. „Natürlich freuen wir uns auf den Besuch der zuständigen Ministerin. Das unterstreicht den Stellenwert der Veranstaltung. Gleichzeitig dürfen natürlich auch die Athleten der Olympischen Spiele in Rio nicht in der Jury fehlen. Wir schauen mal, wer den noch freien Platz in der Ehrenkutsche erhält, ergänzt Turnierveranstalter Dr. Kaspar Funke.  

 

Olympiastimmung beim 60. Jubiläum –

Nationen zu Gast beim CHI Donaueschingen

Sportliche Höchstleistung darf man vom 15.-18. September 2016 erwarten, wenn es heißt 60 Jahre CHI – Nationen zu Gast an der Donauquelle“. Doch bevor sich die Reitsportelite zum 60. Jubiläum in den Fürstlich Fürstenbergischen Parkanlagen in Donaueschingen trifft, um sich vor traumhafter Kulisse auf höchstem Niveau im Dressurviereck, der Springstadion, auf dem Kutschbock und auf dem Polofeld zu messen, stimmt die Region sich und die aus aller Welt angereisten Zuschauer und Sportler auf das Großereignis ein.

Spot on CHI Donaueschingen 2016 –
beim 60. Jubiläum strahlt der Reitsport noch heller als zuvor

 

Die Springprüfungen unter Flutlicht sind beim CHI Donaueschingen bereits jetzt legendär. Die Springreiter und die Zuschauer freuen sich jedes Jahr gleichermaßen auf die ganz besondere Atmosphäre, in die die große Flutlichtanlage das Springstadion im Schlosspark zu Donaueschingen taucht. In diesem Jahr kann das Publikum aber nicht nur die internationalen und hochkarätig besetzten Springprüfungen, sondern auch die Piaffen, Passagen und Pirouetten der Dressurreiter in dieser stimmungsvollen Untermalung erleben. Wenn der Fürstlich Fürstenbergische Schlosspark seine Tore zum 60. Jubiläum des Traditionsturniers vom 15. – 18. September 2016 öffnet, ist für Fluchtlicht und besten Klang im Spring- UND Dressurstadion gesorgt — außerdem erstrahlt die Brücke, die die beiden Turnier-Schauplätze des internationalen Events verbindet, ebenfalls in hellem Licht und weist den Zuschauern den Weg zwischen Springstadion und Dressurviereck.

Der Kartenverkauf hat begonnen

 Reitsportfans aufgepasst – der Kartenvorverkauf für das legendäre CHI Donaueschingen hat begonnen. Vom 15.-18. September 2016 erwartet die Besucher im Fürstlich-Fürstenbergischen Schlosspark der traditionelle Mix aus Sport und Unterhaltung vor einer traumhaften Kulisse.

Schwarzwälder Bote
Südkurier
Reiterjournal
Sport1
Masters League
Südstern - Bölle AG+ CO KG
Fürstenberg
Volksbank eG Schwarzwald Baar Hegau
Sparkasse Schwarzwald-Baar
RICOSTA Schuhfabriken GmbH
MEGGLE Champions
Energiedienst AG
NÜRNBERGER BURGPOKAL
Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg
IMS Gear GmbH

©2013 ESCON Marketing GmbH . . . Designed by Logo von Webadrett