Tickets

Bis zum Finale des SIGNAL IDUNA CUP in den Dortmunder Westfalenhallen ist es für die Teilnehmer der Qualifikation für die MASTERS LEAGUE noch ein langer Weg. Das traditionsreiche Burgturnier am Fuße der Hardenberg BurgRuine stellt 2017 die erste Station für die Reiter der Weltelite zum hochdotierten Mitsubishi MASTER LEAGUE Finale im März 2018 dar.

 

Die Siegerin der Saion 2016/2017, Sanne Thijsen mit Ihrem Con Quidam Rb in der Ehrenrunde © www.sportfotos-lafrentz.de

Noch einmal acht Jahre jünger als Jan Wernke, der 26-jährige Sieger der MASTERS LEAGUE Saison 2015/2016, ist die diesjährige Siegerin Sanne Thijsen. Die 18-jährige begeisterte mit ihrer Leistung schon im ersten Umlauf. Mit ihrem Con Quidam Rb meisterte sie dann auch den Parcours im Stechen mit Bravour und schlug den zweitplatzierten Denis Lynch um beeindruckende 3,09 Sekunden.

Bereits seit 2007 ist die Mitsubishi MASTERS LEAGUE Serie ein Inbegriff von hochdotiertem und attraktivem Springsport geworden und aus dem internationalen Turnierkalender nicht mehr wegzudenken. Nörten-Hardenberg, München-Riem, Wiesbaden, Twente Geesteren (NED), Rostock, Donaueschingen, Oldenburg, Münster, Schwerin, Ising am Chiemsee und Basel (SUI) – so heißen die Orte, an denen über das Jahr verteilt auf internationaler Bühne die Tickets für das Finale der Mitsubishi MASTERS LEAGUE beim SIGNAL IDUNA CUP (22.-25.03.2018) vergeben werden.

Auf dem Hardenberg Burgturnier können sich die besten zwei Reiter aus dem Championat von Nörten-Hardenberg am Samstagnachmittag und die besten vier Starter aus dem Großen Preis am Sonntag ein Finalticket für den SIGNAL IDUNA CUP 2018 ergattern.

 

©2013 ESCON Marketing GmbH . . . Designed by Logo von Webadrett