Tickets

Dortmund, 24.11.2017 – Er ist zweifelsohne einer der bekanntesten und erfolgreichsten Reiter der internationalen Szene – Michael Jung hat soeben seinen Start beim SIGNAL IDUNA CUP in Dortmund im März nächsten Jahres angekündigt.

 


Weltklassereiter Michael Jung im Sattel von Wild Wave (Water Dance x Acobat II) bei den Geländeritten des CHI Donaueschingen 2017. Foto: www.sportfotos-lafrentz.de

Seine größten Erfolge feiert Jung in der Vielseitigkeit. Von 2012 bis zu den Weltreiterspielen 2014 war der Baden-Württemberger als erster Reiter seines Zeichens zeitgleich Olympiasieger, Welt- und Europameister in den Einzelwertungen. In den Folgejahren toppte er seine persönlichen Erfolge aufs Neue - bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro (BRA) im Jahre 2016 holte er mit ein und demselben Pferd - dem legendären La Biosthetique Sam FBW, einem mittlerweile 17-jährigen Wallach von Stan the Man xx x Heraldik xx - erneut die Goldmedaille in der Einzelwertung. Neben der Britin Philippa Funnell gelang es Jung als erster Deutscher den Grand Slam of Eventing zu gewinnen. Voraussetzung, um den vom Uhrenhersteller Rolex gesponserten Sonderehrenpreis von 350.000 US-$ zu erlangen, sind aufeinanderfolgende Siege in den 4*-Events Rolex Kentucky Three Day Event (Vereinigte Staaten von Amerika), Mitsubishi Motors Badminton Horse Trials (Großbritannien) und Land Rover Burghley Horse Trials (Großbritannien). Seit Ausschreibung des Sonderehrenpreises im Jahre 1999 wurde dieser erst an zwei Reiter verliehen. Seit April 2015 hat Jung die Führungsposition in der Weltrangliste unangefochten inne. Darüber hinaus wurde er im November 2016 zum jüngsten Reitmeister aller Zeiten gekürt.

Nicht ohne Grund trägt die Wettkampf-Kombination aus den Disziplinen Dressur, Springen und Gelände den Titel Vielseitigkeit. Ein vielseitiges Talent, wenn es um die Zusammenarbeit mit den Pferden geht, das zeigt vor allem Michael Jung. Denn selbst ohne sein Spitzenpferd „Sam“ verbucht der 35-Jährige prestigeträchtige Erfolge auf seinem Konto und mischt im Felde der Top-Spring- und Dressurreiter mit. So erkämpfte er sich erst kürzlich bei den German Masters in Stuttgart sechs zweite Plätze in Springen der schweren Klasse. Eine optimale Vorbereitung zuhause und das richtige Gespür für den Moment, das beweist Michael Jung immer wieder auf beeindruckende Art und Weise. Niemand versteht seine Pferde so gut wie er - das ist sein Erfolgsrezept.

Die Freude ist groß, den Weltklassereiter bei dem SIGNAL IDUNA CUP vom 22.-25. März 2018 in Dortmund zu begrüßen.

 

©2013 ESCON Marketing GmbH . . . Designed by Logo von Webadrett