Dortmund, 21.02.2018 - „So ein kleines Mädchen…“ war vor rundweg einem Jahr der meistgebrauchte Satz in den Westfalenhallen in Dortmund, als die Niederländerin Sanne Thijssen mit geraden einmal 18 Jahren an allen Mitwettbewerbern vorbei zum Sieg im Großen Preis der Bundesrepublik sauste. Mit Con Quidam (Quinar x S-Capitola B), einem mittlerweile 12-jährigen Holsteiner Hengst, gewann die Tochter des Nationenpreisreiters Leon Thijssen das Hauptereignis des SIGNAL IDUNA CUP und damit auch die MITSUBISHI MOTORS Masters League. Reihenweise prominentere Zeitgenossen hatte die junge Reiterin auf die Plätze verwiesen und soeben hat Vater Leon Thijssen den Start der Titelverteidigerin beim SIGNAL IDUNA CUP vom 22.-25. März 2018 bestätigt.

 


Wie ein Wirbelwind: Sanne Thijssen (NED) im Sattel des Holsteiner Hengstes Con Quidam (Quinar x S-Capitola B). Foto: Stefan Lafrentz

Das „kleine Mädchen“ ist begabt und mutig - furchtlose Ritte im Springparcours der schweren Klasse beeindrucken die gesamte Reiterwelt - ihre Leichtigkeit und ihr Feingefühl begeistern die Massen. Beim CSI Amsterdam 2017 schnappte Thijssen sich den „Heimsieg“: Im Hauptspringen am Freitag sicherte sie sich mit einer von nur zwei Nullrunden den ersten Platz. Mit der niederländischen Equipe belegte sie Rang zwei beim Nationenpreis in Sopot (POL). Zu den Höhenpunkten des vergangenen Turnierjahres zählt außerdem ein starker dritter Platz beim CSI in Hamburg sowie Rang vier im Großen Preis von Liège (BEL).

Ein weiterer vielversprechender Springsportler aus dem Lager der Niederländer ist der 22-jährige Kevin Jochems. Erfolgreich auf zahlreichen Turnieren im Heimatland belegte er u.a. den dritten Platz des Großen Preises von Rosendaal (NED) im vergangenen Turnierjahr. Dass Jochems sich auch im internationalen Raum gegen seine Mitstreiter durchsetzen kann, bewies er zunächst beim Int. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier (CHI Donaueschingen): Beim Hauptspringen am Veranstaltungsfreitag schnappte er sich die „goldene Schleife“ und sicherte sich weitere Weltranglistenpunkte. Im portugiesischen Vilamoura gewann der 22-jährige gar den Großen Preis.

Die beiden Niederländer - Sanne Thijssen und Kevin Jochems - gelten als funkelnde Sterne unter den Reihen der Nachwuchsreiter. Mit Ehrgeiz und Mut werden die großen Ziele im Sport angestrebt. Die Freude ist groß, Thijssen als Titelverteidigerin und Jochems als starker Rivale im Dortmunder Springlager begrüßen zu dürfen.

Weitere Informationen, News und Tickets zur Veranstaltung unter www.reitturnier-dortmund.de.

 

©2013 ESCON Marketing GmbH . . . Designed by Logo von Webadrett

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Weitere Infos OK Ablehnen